Usain Bolt läuft 150 Meter in 14,42″ an der Copacabana

(Beitrag wurde am 5.4.2013 mit weiteren Fotos & Videos ergänzt)

Rio de Janeiro 31 März 2013: Der schnellste Mann der Welt versucht an der Copacabana in Rio de Janeiro seinen Weltrekord von 14,35 Sekunden auf 150 Meter zu brechen und kommt nach 14,42 Sekunden dennoch als Sieger ins Ziel.

Der Bolt 150 Meter Lauf und der Aufwand dahinterBrasilien ist fit für die WM 2014 und Olympia 2016! Das möchte Rio de Janeiro und ganz Brasilien mit seinen Mega Events gern beweisen, wenn nun fast schon regelmäßig in der brasilianischen Metropole derartige Großereignisse stattfinden. Obwohl auch hin und wieder negative Nachrichten das Bild der zukünftigen OIympia-Stadt trüben, rückt Brasilien immer mehr auch vielen anderen Bereichen in den Blick der Weltöffentlichkeit.
Selbst wenn Sportstätten oder deren Zufahrten zur Olympiade nicht rechtzeitig und 100% funktionsfähig fertig würden, wären die Brasilianer dennoch in der Lage solche Events kurzerhand an den Strand zu verlegen ;), was bei dem Bolt-Event sehr gut gelungen ist.

USAIN BOLT DER SCHNELLSTE MANN DER WELT

Foto Usain Bolt, Rio de JaneiroUsain St. Leo Bolt wurde am 21. August 1986 in Sherwood Content, Jamaika geboren. Der jamaikanische Sprinter ist 6-facher Olympiasieger und stellte am 16. August 2009 im Finale der Leichtathletik-WM in Berlin die Weltrekordzeit auf 100 Meter in 9,58 Sekunden auf und wird seitdem als schnellster Mensch der Welt getitelt. Weiterhin ist Bolt Weltrekordhalter im 200-Meter-Lauf sowie in der 4 x 100-Meter Staffel. Auch den bisherigen Weltrekord über 150 Meter in 14,35 Sekunden stellte er 2009 selbst im britischen Manchester bei einen Straßenrennen auf. Diesen Weltrekord galt es nun am schönen Strand der Copacabana in Rio de Janeiro zu brechen.

WELTREKORDVERSUCH ÜBER 150 METER AN DER COPACABANA
SCHEITERT UM 7 HUNTERTSTEL
- Mann gegen Mann (Mano a Mano) mit Top-Athleten

Heute am Ostersonntag traten die Top-Sprinter Alex Quiñónez aus Ecuador, Daniel Bailey aus Antigua und Barbuda, sowie der Brasilianer Bruno Lins bei dem “Mano a Mano”-Rennen (Mann gegen Mann) gegeneinander an. Obwohl Usain Bolt seinen Weltrekord nicht brechen konnte, ging er als Gewinner des Rennens hervor (14,42 Sek.). Zweiter wurde Daniel Bailey mit 14,88 Sekunden, Dritter der Brasilianer Bruno Lins mit 14,91 Sekunden und Alex Quiñónez kam mit 15,90 Sekunden ins Ziel.

VIDEOS

Video 1: Das Rennen über 150 Meter
Platz 1: 14,42″ – Usain Bolt
Platz 2: 14,88″ – Daniel Bailey
Platz 3: 14,91″ – Bruno Lins
Platz 4: 15,90″ – Alex Quioñónez
Video 2: Usain Bolt 2 Tage vor dem Wettkampf nach einem Check der Sprint-Piste am Strand der Copacabana. Sicherheitsleute begleiten den schnellsten Mann zum gegenüber gelegenen Hotel.

FOTOS

MILLIONENAUFWAND FÜR 14,42″ SEKUNDEN

  • Auf- & Abbau des Events: Bemerkenswert ist nicht nur das Event und die besondere Kulisse Abriss der Tartan-Bahn des Bolt Events, Rio, Copacabanaan sich, sondern vor allem auch der wahnsinnige Aufwand, der hinter solch einem Spektakel steckt. Allein für den Auf- und den Abbau der 150 Meter langen -“Laufstrecke” (insg. 200m) sind rund 60 Personen, 30 Tage lang beschäftigt. Der Aufbau begann schon über einen Monat vorher. Das Bild zeigt die Abrissarbeiten 5 Tage nach dem Sportereignis.

 

 

  • Hochwertige Tartanbahn (ca. 880m2) landet auf dem Müll Weiterhin muss eine Tartanbahn-Belag-Bolt-Rennen in Rio, CopacabanaLaufstrecke für ein derartiges Sport-Event sehr präzise aufgebaut und mit einem olympia-reifen Belag ausgestattet werden, der i.d.R. den Qualitätskriterien der IAAF und den Richtlinien der DIN 18035-6 für Kunstoffbeläge entspricht. Bei dem Rennen wurden insgesamt etwa 880m2 Tartanbahn verarbeitet (Materialwert ca. 130.000 EUR), die nach dem Event als ein riesiger Haufen Kunstoffmüll endete. Wieviele Schulen und Kindergärten würden sich wohl an einem so tollen Belag viele Jahre lang erfreuen?! ;) An eine intelligente “nachhaltige” Weiterverwendung wurde hier leider nicht gedacht!, – da der Boden mit eimerweise Klebstoff direkt aufgetragen und beim Abbau abgerissen werden musste. Man hätte hier sicherlich mit “Peanuts”-Aufwand den Boden sinnvoll weiterverwenden können. 
  • Kosten, Gagen, Werbeeinnahmen, etc.: Bei solchen einem Event werden Millionen mobilisiert, wobei natürlich auch große Summen über Sponsorengelder und von der Stadt Rio sowie der Regierung fließen.
  • Die einzigen, die froh sein werden, wenn die Gerüste wieder vollständig abgebaut sind, sind die Betreiber von etwa 10 Strandbuden. Denn die künstliche Laufstrecke schneidet nun schon seit über 4 Wochen den direkten Weg zum Strand ab. Die Strandbesucher weichen daher auf die Abschnitte neben dem Event aus und kaufen Getränke, mieten ihre Sonnenschirme und Stühle bei der Konkurrenz. Letztenendes war es aber wieder ein gelungenes Spektakel mit hoher Medienaufmerksamkeit.

 

UNTER FERNER “LIEFEN”:
ADRIANO FLASH!

Adrian FlashDie Copacabana wäre nicht “die Copacabana”, wenn es nicht wenigstens einen geben würde, der dem eigentlichen Star die Show zu stehlen versucht. So war es dann auch am frühen Morgen des Events kurz nach 7:00 Uhr, als der Marathon-Läufer mit Künstlernamen Adriano Flash auflief und die Blicke mit seiner Performance auf sich zog. Ein Interview bei einem Fernseh-Sender hatte kurz danach sicher.

Weitere Großereignisse in Rio und Brasilien 2013-2016

kommende Mega-Events, wichtige Ereignisse & Termine in Rio de Janeiro und Brasilien

01.05.2013 – 31.12.2014 Deutschlandjahr Brasilien (Deutschland + Brasilien 2013-2014 mit dem Motto: Wo Ideen sich verbinden
08.05.2013 – 19.05.2013 Billabong Rio PRO 2013 / World Surfing Championship
15.06.2013 – 30.06.2013 FIFA-Konföderationen-Pokal 2013 (engl.  FIFA Confederations Cup 2013)
Die Spielorte und Fußballstadien sind 1. Brasília: Estádio Nacional de Brasília, 2. Fortaleza: Estádio Plácido, 3. Recife: Arena Pernambuco, 4. Belo Horizonte: Estádio Governador Magalhães Pinto, 5. Rio de Janeiro: Estádio do Maracanã, 6. Salvador da Bahia: Arena Fonte Nova
23.07.2013 – 28.07.2013 28. katholischer Weltjugendtag in Rio de Janeiro
18.09.2013 – 21.09.2016 Rock in Rio / Musik Festival
23.11.2013 – 27.11.2013 SOCCEREX Gobal Convention /  Global Leader for the Business of Football
12.06.2014 – 13.07.2014 FIFA World Cup / Fußball-Weltmeisterschaft WM 2014 Brasilien
31.01.2015 Judo Weltmeisterschaft Rio de Janeiro
05.08.2016 – 21.08.2016 XXXI (31.) Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro

 

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Dieser Beitrag wurde am von in Brasilien, Kultur, News veröffentlicht. Schlagworte: , , , , , , .

Über Holger Jung-Gercke

Der Dipl. Designer (FH) Holger Jung-Gercke ist ausgebildeter Druck- und Medientechniker hat Kommunikationsdesign in Düsseldorf studiert. Er lebt seit 2004 in der Metropole Rio de Janeiro, die als das Zentrum der Modegestalter, Mediengestalter und Architekten in Brasilien gilt. Seine Firma INLINEAR, 1995 in Deutschland gegründet, umfasst die Schwerpunkte Online-Marketing (Optimierung von Webseiten, SEO SEM) und UX-UI & Design-Dienstleistungen. Besondere Erfahrung hat INLINEAR auch in der Entwicklung und Gestaltung von interaktiven Onlineanwendungen und virtuelle Touren. Als EMBRATUR Tour Guide für Rio de Janeiro ist er Anlaufstelle für Insider-Tipps und mediale Insider-Touren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>