Kategorie-Archiv: News

Aktuelle News über Brasilien, speziell in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Marktchancen und Investitionen

WM 2014 Proteste in Brasilien – Happening an der Copacabana

Antonio Carlos Rio de JaneiroAn gestrigen Samstag zeigte der Brasilianer Antonio Carlos mit seinem “Fußball-Happening” an der Copacabana in Rio de Janeiro, wie man friedlich und kreativ gegen die krassen Zustände im Land aufmerksam machen kann. Er brachte seine Zuschauer symbolisch dazu, der Regierung einmal so richtig und mit großer Freude in den Hintern zu treten.

WIR BRAUCHEN SCHULEN, KRANKENHÄUSER UND SICHERHEIT NACH “FIFA-STANDARD”.

Die Brasilianer lieben Ihren Fußball und sind natürlich nicht gegen das Sportereignis an sich, sondern gegen die irrsinnigen Ausgaben, die die Vorbereitungen für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio verschlingen. Das Volk schaut nicht mehr regungslos zu, wie Milliarden in Sport-Events gepumpt werden, während sich Bildungs- und Gesundheitssystem, Infrastruktur und die öffentliche Sicherheit immer noch auf dem Niveau eines Entwicklungslandes befinden.

Interaktives 360° Panorama, Fotos & Videos vom Happening an der Copacabana

PROTESTE IN BRASILIEN NEHMEN HISTORISCHE AUSMAßE AN

Seit Tagen wird Brasiliens Bild nun schon von Massenprotesten geprägt, die an die Zustände aus dem Jahr 1992 erinnern, als der damalige Präsident Fernando Collor de Mello wegen Korruptionsvorwürfen aus dem Amt enthoben werden sollte.
Die Fernsehbilder der letzten Tage zeigten vor allem die chaotischen Zustände in den Großstädten Brasiliens, wo Massenkrawalle und Plünderungen das Bild beherrschten. Dass die große Mehrheit (die junge brasilianische Mittelschicht) aber friedlich demonstrieren wollte, ging dabei etwas unter. Am vergangenen Donnerstag gingen ca. zwei Millionen Menschen in 438 Städten für ein besseres Brasilien auf die Straße. Auslöser waren die Fahrpreiserhöhungen von R$ 2,75 auf R$ 2,95 (in Rio), die das Fass zum überlaufen gebracht haben. Denn während Milliarden für die Fußball WM und Olympia 2016 in Rio locker gemacht werden, schaut der größte Teil des Volkes nur zu ohne davon zu profitieren.

Laut Umfragen sind 85% der Demonstranten parteilos und 71% nehmen zum ersten Mal an einer Demonstration teil. Hierbei handelt es sich um junge Menschen zwischen 26 und 35 Jahren, die sich über das soziale Netzwerk FACEBOOK organisiert haben. Ohne Internet hätten die Proteste wahrscheinlich nicht so schnell um sich gegriffen, da 85% aller Protest-Teilnehmer ihre Information aus dem Netz haben.

Dilma Rousseff, Brasiliens Präsidentin hat bereits angekündigt auf die Missstände mit einem “großen Pakt” einzugehen. Es sollen Mängel im öffentlichen Dienstleistungssektor beseitigt werden und das Bildungs- und Gesundheitssystem soll mehr Geld und Fachkräfte bekommen. Nachdem die Fahrpreiserhöhungen extrem schnell zurückgenommen wurden, wurde klar, dass das Volk tatsächlich aufgewacht ist und schnell gehandelt werden muss, um weitere Proteste und Imageverluste für Brasilien zu vermeiden.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Brasilien Land der Möglichkeiten, Wirtschafts-Chancen & Investition

Wie stehen die Chancen auf Erfolg für Ausländer im angesagten Brasilien? Gerade in letzter Zeit machen große Unternehmen Negativschlagzeilen und auf der anderen schaut das Land gerade auch wegen WM2012 und Olympia 2016 einer vielversprechenden Zukunft entgegen.

Wer sich ernsthafte Gedanken macht nach Brasilien auszuwandern oder auch daran denkt in Brasilien zu investieren, Weiterlesen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Usain Bolt läuft 150 Meter in 14,42″ an der Copacabana

(Beitrag wurde am 5.4.2013 mit weiteren Fotos & Videos ergänzt)

Rio de Janeiro 31 März 2013: Der schnellste Mann der Welt versucht an der Copacabana in Rio de Janeiro seinen Weltrekord von 14,35 Sekunden auf 150 Meter zu brechen und kommt nach 14,42 Sekunden dennoch als Sieger ins Ziel.

Der Bolt 150 Meter Lauf und der Aufwand dahinterBrasilien ist fit für die WM 2014 und Olympia 2016! Das möchte Rio de Janeiro und ganz Brasilien mit seinen Mega Events gern beweisen, Weiterlesen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Jorge Selarón Rios bekannter Fliesen-Künstler ist tot

Künstler Jorge Selarón tot auf Treppe
in Rio de Janeiro gefunden

Jorge Selaron Rio de JaneiroSo lautete heute die Überschrift in einer der größten Tageszeitungen Brasiliens. Leider ist es ein sehr trauriger Anlass über den Keramik-Künstler Jorge Selarón aus Rio de Janeiro zu schreiben.
Der Chilene Selarón (er wurde 65 Jahre alt) hatte damals zum Anlass der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 (USA) eine Treppe im Stadtteil Santa Teresa mit Hunderten von Fliesen aus ca. 60 Ländern zu einem bunten Kunstwerk gestaltet. Viele werden die Treppe mit dem Stadtteil Lapa, dem beliebten Ausgehviertel Rio’s in Verbindung bringen, da sie direkt an der Grenze zu Santa Teresa liegt. Weiterlesen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Mega Events: Wird Brasilien die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro meistern?

Christo Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro Brasilien

Rio 2016 Event – Auf dem Corcovado Berg  mit Christus Statue, Rio de Janeiro

Die infrastrukturellen Herausforderungen an Brasilien für die kommenden Mega-Events angefangen beim “FIFA-Worlcup Brasil 2014″ und nur zwei Jahre später den XXXI. Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio sind enorm. Brasiliens Wirtschaft boomt und die Markt-Chancen des BRICS-Landes scheinen gigantisch. Doch wird Brasilien seine strukturellen Probleme und die Kriminalität bis zur WM 2014 in den Griff bekommen? Weiterlesen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Brasilien: Großes Potential im Tourismusmarkt

Der Strand von Copacabana und Leme, Rio de Janeiro Brasilien
Brasilien hat seine Möglichkeiten in der Tourismusindustrie in vielen Teilen noch nicht ausgeschöpft. Dies ergab eine Analyse bei dem gestrigen Treffen (13.12.2012)  von Tourismusexperten aus Italien und Brasilien. (Quelle Brasil News)

 

Weiterlesen

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS